Inhaltsverzeichnis

Hölkewiese 1996

Hölkewiese 2000

Hölkewiese 2001

Hölkewiese 2005

Hölkewiese 2006

Hölkewiese 2012

Familie Bartz besucht Hölkewiese im Mai 1975
Dorfstraße
Sie kamen aus Gera, was damals in der DDR lag. Dort waren sie nach der Vertreibung 1947 gelandet. Der Schneider Reinhold Barz und Elly Berndt hatten erst nach Kriegsende zueinander gefunden. Anfang Dezember wurde ihr Sohn Eckhard geboren und am ersten Weihnachtsfeiertag 1946 noch in Hölkewiese getauft. Diese drei fuhren mit ihrem Trabant in die alte Heimat und machten dabei die ersten Nachkriegs-Photos.

Leider hat deren Qualität - im Original ORWO-Farbdiapositive - schon stark nachgelassen.

Es war früh im Jahr, kein schönes Wetter. Die Bäume sind noch kahl. Das erste Bild ist an der Gabelung am westlichen Ortsende aufgenommen worden. Wahrscheinlich waren sie mit dem Auto aus Baldenburg gekommen. Links sieht man das ehemalige Haus des Schmiedes Wenzlaff. In dem Haus im Hintergrund wurde Elly Berndt geboren.

Dorfstraße


Die Dorfstraße nach Westen mit Wenzlaffs Haus am Ende. Links und recht die Wohnhäuser von Lawrenz und Beß. Vorne rechts befand sich das bei den Kämpfen abgebrannte alte Fachwerkhaus der Familie Fehlberg.

Die früher gepflasterte Straße ist nun asphaltiert.
Dorfstraße


Die erst in den zwanziger Jahren renovierte und vergrößerte Dorfschule ist nicht wieder zu erkennen - so heftig wurde sie "modernisiert". Dort, wo die großen Fichten stehen, befand sich früher der Schulgarten, unterhalb davon der Sportplatz

Kirche von vorn


Die Dorfkirche von der Straße. Schon 1975 fehlte der schlanke Turmhelm.

Kirche innen


Das Innere der Kirche; die Balken an der Decke zeigen, daß es ursprünglich ein Fachwerkbau war.

Kirche von hinten


Wie man sieht, befand sich hier früher ein Anbau und eine Tür.

Dorfstraße


Die Dorfstraße in Richtung Osten mit Haus Kuchenbecker, dahinter Glashagen. Im Vordergund rechts die Mauer des Kirchhofs.

Dorfstraße


Das ehemalige Haus der Familie Kuchenbecker aus der Nähe.

Dorfstraße


Links das Spritzenhaus, dahinter das Gehöft von Schamun und der Krug.

Dorfstraße


Neue Häuser am östlichen Dorfende hinter dem Gutshof an der Straße nach Rummelsburg.

Dorfstraße


Das ehemalige Wohnhaus der Familie Bartz auf dem nördlichen Abbau von Hölkewiese.

Dorfstraße


und links daneben das ihrer Nachbarn, der Familie Raatz.

Dorfstraße


Schon bei den Häusern befand sich ein kleiner Teich; etwas entfernter aber lagen zwei, von Sagen umwogene Gewässer, die Große Pütt...

Dorfstraße


..und die Kleine Pütt.

Dorfstraße


Zum Schluß ging man zu den Ahnen auf den Friedhof...

Dorfstraße


Viele Grabmale sind schon zerstört. Später wird man fast nichts mehr finden.

Dorfstraße


Ein letzter Blick von Friedhof in den "Grand", wo der Autor als Kind die Kühe hütete. Der Wald ist im Kommen!


nach oben zum Inhaltsverzeichnis